Häufig gestellte Fragen

  • Was muss ich tun, damit meine Familie eine Reha in der SyltKlinik antreten kann?

    Als erstes muss die Familie in der SyltKlinik angemeldet werden. Entweder übernehmen dies die Sozialen Dienste der behandelnden Kinderklinik oder aber die Familien selbst. Wenn dann ein passender Termin mit der Familie abgestimmt wurde, sollte zu gegebener Zeit mit Hilfe des Sozialen Dienstes der Kinderklinik die Kostenübernahme beim jeweiligen Kostenträger beantragt werden.

  • Können wir auch als Familie eine Zweitreha in der SyltKlinik durchführen?

    Grundsätzlich ja, allerdings haben Familien, die das erste Mal eine Reha bei uns durchführen möchten, Vorrang. Aus diesem Grund wird jede Anmeldung zur Zweitreha hier im Team besprochen, um zu schauen, in wieweit eine dringende Notwendigkeit dafür besteht. Weiterhin zeigt die Erfahrung, dass der Kostenträger in der Regel bei einem Zweitantrag „nur“ das Patientenkind mit einer Begleitperson bewilligt.

  • Werden alle Anwendungen von den Kostenträgern übernommen oder müssen wir bestimmte Angebote aus eigener Tasche bezahlen?

    In der Regel übernehmen die Kostenträger sämtliche Kosten, die die Reha betreffen, d. h. Unterkunft, Verpflegung, ärztliche- und physiotherapeutische sowie psychotherapeutische Anwendungen. Die Fahrtkosten werden - je nach Anreisewahl - voll oder teilweise von den Kostenträgern übernommen. Bei Anreise mit dem Personenzug (2. Klasse) wird alles voll erstattet inkl. Gepäckversand, bei Anreise mit dem PKW bekommen die Familien eine Pauschale von max. € 130, -.

    Bei Anreise mit dem Flugzeug ist es eine Absprachesache zwischen der Familie und dem Kostenträger, in welcher Höhe die Flugkosten übernommen werden. Normalerweise bekommen diese Familien dann „nur“ die Autopauschale von € 130, - erstattet. Wenn ein oder beide Elternteile eine eigene Reha von dem Kostenträger bewilligt bekommen, fällt in der Regel pro Person ein Eigenanteil von € 10, - kalendertäglich für die Dauer der Reha an.

     

  • Müssen die Familien vor der Anmeldung in der SyltKlinik erst eine Kostenzusage haben?

    Nein, eine Kostenzusage ist vorerst nicht notwendig. Allerdings ist es sehr sinnvoll, wenn Sie sich so zeitnah wie möglich anmelden, da wir nur eine begrenzte Aufnahmekapazität haben. Die Beantragung der Kostenübernahme sollte nach Möglichkeit erst zu gegebner Zeit, nach einer gemeinsamen Terminvereinbarung, vorgenommen werden, da diese in der Regel immer eine befristete Gültigkeit hat.

     

  • Bei wem muss die Kostenübernahme beantragt werden und wer kümmert sich darum?

    Normalerweise wird der Antrag von den Familien in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst der behandelnden Kinderklinik bei den Krankenkassen gestellt. Hin und wieder kommt es aber auch vor, dass der Antrag direkt an die Rentenversicherung geschickt wird. Bei Familien aus dem Bundesland NRW wird der Antrag an die Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung mit Sitz in Bochum gestellt.

     

  • Erhalten die als Begleitpersonen bewilligten Familienmitglieder, sprich Eltern und Geschwister, auch Anwendungen und psychologische Betreuung?

    Auf jeden Fall, wenn eine Indikation besteht. Kurze Zeit nach der Anreise hat die gesamte Familie eine Eingangsuntersuchung in der gemeinsam ein Behandlungsplan festgelegt wird. Somit besteht die Möglichkeit, auf akute Beschwerden konkret einzugehen. Auch findet am Anfang der Reha ein Eingangsgespräch mit unserem psychologischen Team statt. Auch dort besteht die Möglichkeit auf akute oder schon länger bestehende Beschwerden einzugehen..

     

  • Haben wir auch als Familie Freizeit?

    Auf jeden Fall. Normalerweise werden die Kinder ab drei Jahren, die bereits Kindergartenerfahrung haben, von montags bis freitags vormittags und an drei Nachmittagen betreut. Außerhalb dieser Zeiten können die Familien Ihre Freizeit selbst planen und gestalten. Zusätzlich werden von der Klinik aus auch verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten.

     

  • Wie sind wir als Familie untergebracht?

    Normalerweise bekommt jede Familie ein 2-Raum Appartement mit getrennten Schlafzimmern, Bad und ggfs. eigener Mini-Teeküche, ausgestattet mit einem Wasserkocher, einer Mikrowelle, einem Kühlschrank und einer Kaffeemaschine. Für Familien mit mehr als 4 Personen halten wir natürlich dementsprechend größere Appartements bereit. Bei den Appartements ohne eigene Mini-Teeküche finden Sie genau diese Ausstattung in einer Gemeinschaftsküche. Ansonsten sind alle Appartements von der Ausstattung her gleich(alle ohne TV!).

     

  • Ist eine Reha im Winter auf Sylt auch schön?

    Ganz sicher! Die Insel hat im Winter einen ganz besonderen Charme und üblicherweise sind die Winter auf Sylt milder als auf dem Festland. Wenn die Familien an schönen Wintertagen von einem ausgedehnten Spaziergang am Strand zurück kommen, dann einen heißen Kaffee oder Tee trinken…... einfach herrlich. Die klare kalte Luft im Winter ist einfach perfekt, um die Seele mal baumeln zu lassen - und wir sorgen dafür, das Ihnen nicht langweilig wird!

     

  • Welche Garderobe ist empfehlenswert?

    Es empfiehlt sich, im Sommer wie im Winter kleidungstechnisch für alle Eventualitäten gerüstet zu sein (warm, kalt, Regen, Wind).

     

  • Gibt es Waschmaschinen?

    Ja, gibt es. Die dafür nötigen Waschmarken können gegen eine Gebühr von 2,50 €/Waschmarke an der Rezeption erworben werden. Die Benutzung der Trockner ist kostenlos.

     

  • Wie muss ich mir die Reha über Weihnachten und Silvester vorstellen?

    Wir bieten die Reha über Weihnachten und Silvester bereits seit vielen Jahren an und haben die Erfahrung gemacht, dass viele Familien es als eine willkommene Abwechslung ansehen, über Weihnachten und Silvester mal nicht zu Hause zu sein, sich nicht ums Kochen kümmern zu müssen, usw. Vor den Feiertagen ist der Ablauf ganz normal wie immer. Am Heiligabend finden morgens erste Vorbereitungen statt wie z. B. gemeinsames Christbaumschmücken. Am Nachmittag bieten wir ein gemeinsames Kaffeetrinken mit einem kleinen Rahmenprogramm an. Anschließend gibt es Abendessen und danach haben die Familien die Möglichkeit, den Heiligen Abend selbst für sich nach Ihren eigenen Wünschen zu gestalten. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gibt es ebenfallls ein kleines Rahmenprogramm, aber auch hier kann Familie die Tage frei planen.

    Silvester findet vormittags wieder das ganz „normale“ Programm statt und nachmittags ab 17.00 Uhr haben die Familien die Möglichkeit, mit einem kleinen Teil unserer Belegschaft Silvester zu feiern und das Neue Jahr zu begrüßen. Für diejenigen, die es vorher schon an den Strand zieht, bietet Wenningstedt ein buntes Programm, inklusive Strandfeuerwerk an.

     

Spenden     Kontakt     Impressum